Schneller und ausdauernder ist Keine – die Antilope ist das Tier, das am längsten am schnellsten laufen kann. Jagderfolge – Fehlanzeige. Nur 20% aller Antilopen werden von ihren Feinden erlegt.

EMS Textilien von ANTELOPE

So schnell und ausdauernd zu werden wie die Antilope, wünschen sich viele Menschen. Das Sportprogramm im Alltag zeitlich unterzubringen gelingt immer weniger Sportlerinnen und Sportlern. Stress in der Arbeit und private Aufgaben, sorgen dafür, dass das Training immer wieder zu kurz kommt.

Der ANTELOPE Club bietet Menschen mit wenig Zeit eine Lösung an, fit zu bleiben oder fit zu werden – in kürzester Zeit. Die mobilen EMS-Textilien steigern die Leistungsfähigkeit im Ausdauersport. Das macht ANTELOPE zum perfekten Trainingsbegleiter für alle, die ihre Leistung beispielsweise beim Laufen verbessern wollen.

Was ist EMS genau?

EMS imitiert eine grundlegende Funktion des Gehirns: Normalerweise werden Muskelkontraktionen durch vom Gehirn gesendete elektrische Impulse ausgelöst. Im Fall von EMS kommen diese Impulse von außerhalb: Das Signal wird von einer externen Stromquelle generiert. Dieses Signal wird über leitendes Material zum Muskel transportiert, wodurch eine Kontraktion ausgelöst wird. Der Trainingseffekt von EMS ist umso höher, je häufiger oder intensiver der Muskel kontrahiert wird.

ANTELOPE bringt EMS auf das nächste Level: bisher mussten die Sportlerinnen und Sportler in das Studio gehen und an Trainingsgeräten trainieren. Mit den Antilope Produkten ist mobiles, individuelles Training möglich. Ein 15 – 20-minütiges Training bringt bereits schnelle Erfolge.

Von 0 auf 75.000 in 3 Stunden

Anfang 2014 fanden die 3 Gründer zusammen, um das ehrgeizige Projekt umzusetzen. Mit im Team: ein Elektroingenieur, ein Designer und viele gute Ideen. Eine gut geplante Crowdfunding Kampagne im Jahr 2015 brachte dem ANTELOPE Club in nur 3 Stunden die angestrebte Summe von 75.000 Euro. Ein riesen Erfolg für den ANTELOPE.CLUB ist die Aufnahme in den Accelerator StartX der Stanford University. ANTELOPE Club gehört seit diesem Jahr dazu und profitiert von der Unterstützung des exklusiven Netzwerks der Standford University.

Die ANTELOPE Gründer

Ein Erfolgsfaktor: ein engagierter Beirat mit Experten aus verschiedenen Disziplinen, die die Entwicklung des Sport Ups eng begleiten.

Es gibt aber auch Herausforderungen für den ANTELOPE Club. „Wie bei allen Start Ups war die Grundsatzfrage: Machen wir es oder nicht. Zur größten Herausforderung hat sich die Suche nach Topentwicklern herausgestellt. Auch die Entwicklung von effizienten Produktionsschritten begleitet uns und stellt uns vor Herausforderungen.“

Die Zukunft wird bereits gemacht

Die Weiterentwicklung der Sensorik und der App als Trainingsbegleiter sowie der Ausbau des ANTELOPE Clubs zu einer Fitnessplattform – die Zukunftsziele sind vielfältig und beschäftigen das 25-köpfige Team in Frankfurt rund um die Uhr.
 

ANTELOPE im Internet
 
Website
Facebook

Beitrag von Simone Seefried

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.